Aktuelle Covid-19 Regeln bei Donna Tinta


Stand: 30.07.2020

Das Land NRW hat den Betrieb von Tattoostudios nur unter Berücksichtigung strenger Hygieneauflagen erlaubt. Hier sind die Regeln, für die wir deine Mitarbeit benötigen:

  • Das Mitbringen von Begleitpersonen zu Tattooterminen ist bis auf Weiteres nicht möglich, es sei denn, eine Begleitperson ist zwingend notwendig.

  • Wenn du Symptome einer Atemwegserkrankung hast, darfst du unsere Geschäftsräume nicht betreten.

  • Nach dem Betreten des Studios musst du dir sofort die Hände desinfizieren. Ein Spender mit geeignetem Desinfektionsmittel steht bereit.

  • Wann immer möglich, halte einen Abstand von mindestens 1,50 Meter zu anderen Personen ein.

  • Sofern möglich, musst du während deines gesamten Aufenthaltes in unseren Geschäftsräumen eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Diese Bedeckung musst du selbst mitbringen. Bitte informiere uns, wenn du keine hast. Dann finden wir wahrscheinlich eine Möglichkeit.

    Wir stellen dir außerdem, bei Bedarf, einen Gesichtsschild zu Verfügung.

  • Wenn du Lebensmittel/Getränke mitbringst, dann bitte nur in verschließbaren Behältern.

Das war es auch schon für dich. Es gibt noch jede Menge weiterer Hygienevorgaben, für die wir verantwortlich sind, aber die meisten davon werden in verantwortlich geführten Tattoostudios ohnehin umgesetzt, schon vor Corona-Zeiten.

Wir kümmern uns also um alle weiteren Maßnahmen, um dich zu schützen.

Diese Regeln sind die dich betreffende Quintessenz aus §5 der Anlage zu den „Hygiene- und Infektionsschutzstandards zur CoronaSchVO NRW – Vorgaben für Kosmetikbetriebe, Nagelstudios, Maniküre, Tattoo- und Piercingstudios – Stand: 12.07.2020. Daher sind diese Dinge leider auch nicht verhandelbar sondern so verpflichtend, wie sie da oben stehen.

Die gesamte Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) liegt für dich zum Lesen bei uns bereit.